10. Dezember 2019

Der Rotary Club Traunstein übergibt in Verbindung mit dem Autohaus Osenstätter 8.000 € an den guten Zweck

Strahlende Gesichter bei Spendenübergabe des Rotary Clubs

Mehrere hundert Jazzbegeisterte drängten vor etwas mehr als einem Monat in den Ausstellungsraum des Autohauses Audi-Osenstätter in Traunstein. Die lichtdurchflutete Halle mit Bergblick eignete sich optimal als Rahmen für diesen Jazzfrühschoppen. Für das musikalische Rahmenprogramm konnte das in der Region sehr gut bekannte Michael Alf Trio gewonnen werden.

Durch das Sponsoring lokaler Betriebe wie der Brauerei Schnitzlbaumer, Bäckerei Kotter, Metzgerei Rührgartner, Autohaus Osenstätter, sowie auch der rotarischen Familien mit ihren selbst gebackene Kuchen, konnte kostengünstig ein tolles Bewirtungsangebot präsentiert werden.

Die Öffentlichkeit wurde über die regionale Presse und Plakate zu diesem eintrittsfreien Event eingeladen. Mit der erreichten Aufmerksamkeit für die Veranstaltung hatte allerdings keiner der Organisatoren gerechnet.

So durfte Dieter Schmid als Präsident des Rotary Club Traunstein nicht nur mehr als 300 Gäste, darunter auch der Schirmherr der Veranstaltung Oberbürgermeister Christian Kegel, begrüßen, sondern auch schon konkret auf den Benefizzweck hinweisen.

Zeitnah zum Abschluss des Jazzfrühschoppens konnte am vergangenen Dienstag der Gesamt-Erlös in symbolischer Form übergeben werden.

Aufgestockt durch eine großzügige Spende des Autohauses Osenstätter welche anlässlich des 100-jährigen Autohaus-Jubiläums gesammelt wurde, kamen insgesamt 8.000 € zusammen. Diese gingen zu gleichen Teilen an Kinderschutzbund und Mütterzentrum in Traunstein. Die Freude bei den anwesenden Damen beider Organisationen war riesig und gedanklich wurden schon erste Pläne geschmiedet, wie und für welche wichtigen sozialen Aufgaben der unerwartete „Geldsegen“ eingesetzt werden könnte.

Aber nicht nur die Vertreterinnen von Kinderschutzbund und Mütterzentrum waren glücklich – gleiches galt auch für das Rotary-Organisationsteam, welches sich eine Wiederholung des Events bereits auf die ToDo-Liste im RC Traunstein für 2020 gesetzt hat.

 

Bild (v.l.n.r.)

Mütterzentrum: Janina und Anja Preuster, Kinderschutzbund: Petra Ostermayer, Rotary: Dieter Schmid, Dr. Hans Herrmann, Peter Osenstätter

 

Hinweis. Die abgebildeten Personen wurden informiert, dass eine Bildveröffentlichung in der reg. Presse erfolgt und haben ihr Einverständnis dazu explizit erteilt.